Meine Top 8 WordPress-Plugins

Nachdem Ellen von Elmastudio und Matthias Pabst ihre Top 10 WordPress-Plugins vorgestellt haben, möchte auch ich mich zum Thema äußern. Ich ich habe einige Plugins, die wirklich bei fast jeder WordPress Installation dabei sind. Diese unterscheiden sich teilweise etwas von den bereits vorgestellten Plugins.

1. Antispam Bee

Das Plugin von Sergej Müller gehört fast bei allen zum Standard. Es schützt WordPress vor Spam und das mit sehr großem Erfolg und ich dabei noch unbedenklich für die deutschen Benutzer.

2. AddQuicktag

Mit dem Plugin von Frank Bültge lassen sich im WordPress Editor weitere Buttons für die eigenen Shortcodes anlegen. Eine wirklich einfache und schnelle Sache. Das coolste Feature ist wohl, dass man die Einstellungen exportieren und somit schnell auf andere Installationen übertragen kann.

3. Feed Delay

Dieses Plugin unterdrückt die sofortige Veröffentlichung des Feeds. Ich neige leider dazu viele Fehler erst nach der Veröffentlichung zu merken und zu korrigieren. Dank Feed Delay bleiben die Fehler den Feed-Lesern erspart. Das Plugin wurde aber seit Ewigkeiten nicht mehr upgedatet, somit würde ich mich über eine Alternative sehr freuen.

4. Google Authenticator

Sicherheit geht immer vor Bequemlichkeit! Mit diesem Plugin habe ich die Zwei Faktor-Authentifizierung auch in meinen Blogs. Wie bei Google und Dropbox muss man zu dem Benutzernamen und Passwort immer noch das generierte Token angeben. Weiterer Vorteil dieses Plugins ist, dass die Funktion sich pro Benutzer aktivieren lässt. So können sich Gäste bequem ohne Token anmelden, während die Admins ohne Token nicht rein kommen.

5. Limit Login Attempts

Limit Login Attempts sperrt den Benutzer nach mehreren fehlerhaften Login-Versuchen einfach für eine bestimmte Zeit aus. Nach mehreren Sperren kann eine längere Sperrzeit definiert werden. Alle Parameter sind dabei frei einstellbar. Dadurch kann man wenigstens die vielen Bots vom „Bruteforcen“ abhalten. Das Plugin verwende ich aber nur da, wo der Google Authenticator nicht installiert ist.

6. WordPress Backup to Dropbox

Das Plugin speichert in regelmäßigen Abständen gewünschte Dateien der WordPress Installation inklusive der Datenbank in der Dropbox*. Eine, aus meiner Sicht, sehr bequeme Backup-Lösung.

7. WordPress SEO by Yoast

Dies ist ein super SEO Plugin das ich in vielen Installationen verwende. Erfüllt eigentlich alle meine Wünsche und erzeugt sogar eine XML-Sitemap, sodass weitere Plugins entfallen können.

8. WP Permalauts Extended

Das Plugin schreibt die deutschen Umlaute um, sodass die URLs korrekt erzeugt werden.

Um ehrlich zu sein, habe ich kaum andere Plugins im Einsatz.
Was habt ihr für Plugins im Einsatz und welche könntet ihr mir empfehlen?

ALL-INKL.COM

6 Kommentars zu dem Artikel “Meine Top 8 WordPress-Plugins”

  1. Avatar von Matthias
    Matthias

    Nachdem du jetzt auch das AddQuicktag empfiehlst, sollte ich mir das echt mal anschauen.
    Danke fürs Verlinken.

    • Avatar von Alexander Bogomolov
      Alexander Bogomolov

      Das ist wirklich ein super Plugin, wenn man keine Lust hat selbst die Buttons irgendwie in den Editor zu fummeln. Funktioniert gut, tut was es soll und Frank Bültge schreibt ja sonst auch gutes Zeug. 😉

      • Avatar von Matthias
        Matthias

        Das stimmt. Ich verwende auch recht häufig Franks Search & Replace-Plugin. Praktisch, um z.B. nach einem Umzug alle absoluten URLs auf einen Schlag zu aktualisieren.

        • Avatar von Alexander Bogomolov
          Alexander Bogomolov

          Zu dem Thema habe ich vor kurzem, in einem Artikel von Vladimir Simović, das Plugin WP Migrate DB gefunden. Das soll wohl beim Exportieren der Datenbank gleich die Pfade ersetzen können.
          Ich habe es bis jetzt noch nicht ausprobiert, es klingt aber sehr vielversprechend.

  2. Avatar von Pac-Man/Holger
    Pac-Man/Holger

    Hey Alex! 🙂

    Danke für diesen Artikel. Der hat mich echt mal wieder inspiriert und ich habe einige dieser Plugins nun auch installiert.

    Ich benutze zusätzlich noch „Breadcrumb NavXT“, was ich aber ein bisschen umschreiben musste, um die (auch optische) Anbindung an meine Hauptseite zu bekommen.

    Weiße bescheid! 😉

    • Avatar von Alexander Bogomolov
      Alexander Bogomolov

      Gerne! Und danke für den Tipp mit Breadcrumb NavXT.