NetBeans 7.1 RC2 mit Symfony2 Unterstützung

Ich bin ein begeisterter NetBeans-Nutzer. IDEs kann man mit Religionen vergleichen: Jeder ist der Meinung, dass seine die bessere wäre. Somit will ich gar nicht weiter darauf eingehen.

Für die neue Version seht ein Plug-In im Repository, dass in die kommende NetBeans-Version einfließen wird. Diese Plug-In ermöglicht die grundlegendste Unterstützung von Symfony2:

  • Kommandos ausführen
  • Neue Symfony2-Projekte anlegen

Um auch die neue Template-Engine „Twig“ zu nutzen wird noch empfohlen das Plug-In von Sebastian Hörl zu verwenden. Dieses wird anschließend auch in die kommende NetBeans-Version aufgenommen.

(via Initial support for Symfony2)

ALL-INKL.COM

2 Kommentars zu dem Artikel “NetBeans 7.1 RC2 mit Symfony2 Unterstützung”

  1. Avatar von Jens
    Jens

    Hi, Alexander,

    kannst du evtl. über deinen Blogeintrag zum Stichwort „Eisbahn Wallanlagen“ mal prüfen, ob du ihn löschen oder überarbeiten kannst? In der Zwischenzeit haben wir viel renoviert. Dein zu Recht kritischer Beitrag von damals ist dadurch m.E. veraltet. Er taucht aber immer noch auf Position 1 bei Google auf und wird von vielen zB. Politikern gelesen. Bring gern diesen Text mit und du erhältst einen Gratiseintritt.

    Grüße, Jens

    • Avatar von StarSt0rm
      StarSt0rm

      Hallo Jens,

      ich werde jetzt einfach davon absehen, dass das Kommentar in einem völlig falschem Beitrag verfasst wurde.

      Ich werde das Datum des Beitrags etwas präsenter platzieren. Eine Löschung kommt jedoch nicht in Frage. Wer wirklich sich für die Anlage interessiert, der wird auch das Datum berücksichtigen. Zumindest würde ich das den Politikern noch zutrauen.

      Ich stimme dir zu, dass vieles gemacht wurde. Der genannte Artikel ist von 2009. Auch 2010 und 2011 war ich in der ersten Saisonwoche da. Letztes Jahr habe ich mir einen Beitrag verkniffen, da ich nicht mehrmals hintereinander vieles kritisieren wollte. Inzwischen ist tatsächlich vieles besser geworden. (Vor allem in den letzten Wochen mit Hilfe der neuen Technik. Ihr habt es echt nicht einfach bei den Wetter, das muss man natürlich betonen.) Wobei die Renovierung auch mehr eine „Verkleidung“ ist. Frisch gestrichen ist halt nicht repariert.

      Was mich aber immer noch davon abhält regelmäßig die Anlage zu besuchen sind ein/einige Mitarbeiter. (Ich frage mich immer noch was sich der eine jüngere Mann mit der Brille, der sich etwas für zu wichtig hält, sich einbildet zu sein. Wenn ich so mit Kunden sprechen würde, dann wäre ich jetzt arbeitslos!)

      Im Grunde genommen ist viel weniger die Technik/Ausstattung/Preise das Problem, sondern das fehlende Gefühl willkommen zu sein. Ich werde mal versuchen Anfang des Jahres einen weiteren Anlauf zu starten. Jedoch würde ich mich nur sehr ungern ankündigen. 😉

      Ich hoffe wirklich, dass sich alles zum „Guten“ wendet. Schließlich habe ich bei euch angefangen zu laufen. 😉

      Gruß
      Alex