Symfony2 BeSimpleSoapBundle verwenden

Konfiguration vom BeSimpleSoapBundle in Symfony2

In einem vorherigen Artikel beschrieb ich, wie man einen SOAP-Service mit der BeSimpleSoap Bibliothek anspricht. Ein weiterer Bestandteil der Bibliothek ist ein Bundle für Symfony2. Um diesem Artikel folgen zu können, empfehle ich das Lesen von dem vorher angesprochenen Artikel. Kurz zusammengefasst stellt das Bundle eine Möglichkeit zur Verfügung SOAP Clients über die config.yml zu registrieren. Dabei wird gleich für jede WSDL-Datei ein Symfony Service angelegt. Doch fangen wir ganz von vorne an.

Installation

Die Installation läuft genauso ab, wie bei dem BeSimpleSoapClient. Alle Komponenten von BeSimpleSoap sind in einem Repository zusammengefasst.

SOAP Clients erzeugen

Musste man bei dem Einsatz von dem SOAP-Client händisch Instanzen erzeugen und Parameter übergeben, so wird dieses von dem Bundle vereinfacht. Das Bundle stellt eine sehr gute Möglichkeit zur Verfügung, die Clients über die Konfiguration zu definieren.

Dabei wird in dem Namensraum be_simple_soap als Erstes das Caching konfiguriert.

Anschließend können die SOAP-Clients, inklusive der Classmap in einem Array unter be_simple_soap.clients registriert werden.

Alle SOAP-Clients werden dabei gleich als Services registriert und können somit von überall verwendet werden.

Ab hier ist die Arbeit genauso wie bei der Nutzung des Clients ohne das Bundle.

Ich wünsche euch viel Erfolg beim Ausprobieren! 😉

ALL-INKL.COM