Webseitensuche mit Google Analytics tracken

Google Analytics
Google Analytics

Es gibt einige Plug-ins für WordPress, die die Suche aufzeichnen. Doch das bedeutet auch eine erhöhte Serverbelastung und eine Vergrößerung der Datenbank. Das muss aber nicht sein. Verwendet man sowieso schon Google Analytics, so kann man auch mit dem Dienst die Suche auf der Webseite tracken lassen.

Was benötigt man dazu?

Du benötigst als erstes ein Google Analytics Konto und du musst den Suchparameter per GET übergeben. WordPress und viele andere Systeme machen dies sowieso so. Schließlich möchte man manchmal die Suchergebnisse an Freunde und Bekannte verschicken. Bei WordPress heißt der Suchparameter „s“.

Wo muss ich diesen bei Google Analytics eintragen?

Wenn du die „Profileinstellungen“ bearbeitest, dann findest du dort einen Bereich names „Website-Suche“. Dort muss du die „Website-Suche Protokollierung“ aktivieren und deinen Parameter, bei WordPress das „s“, in das Feld „Suchparameter“ eintragen und speichern.

Webseitensuche Einstellungen bei Google Analytics
Webseitensuche Einstellungen

Wo finde ich die Auswertung?

Die Auswertung findest du unter dem Punkt „Content → Website-Suche“. Dort werden die Suchbegriffe wie üblich dargestellt.

Ab jetzt weist du ganz genau wonach deine Besucher auf deiner Seite gesucht haben.

Google Analytics Navigation
Navigation
Webseiten Suchbegriffe
Suchbegriffe

Nachtrag:

Gestern, am 27.07.2010, wurde in dem Conversion Room Blog ein passender Artikel veröffentlicht den ich nicht vorenthalten möchte: Holen Sie das Meiste aus der seitenbezogenen Suchfunktion heraus

ALL-INKL.COM