WordPress Optimierung – Google-Sitemap (Teil 3)

Nach einer längeren Pause kommt auch der dritte Teil der WordPress Optimierung. In diesem Teil geschäftige ich mich mit den Sitemaps für die Suchmaschinen. Diese Sollen die Indexierung erleichtern und etwas beschleunigen.

Wie auf jeder anderen Webseite auch, darf auch bei einem Blog eine Sitemap, für Google, nicht fehlen. Vor allem nachdem auch MSN und YAHOO! das Google-Format  für Sitemaps unterstützen, kann man die Sitemap für eine zusätzliche Hilfe bei der Indexierung verwenden.

Das Plug-in zur Erstellung von Google-Sitemaps heißt „Google (XML) Sitemaps Generator for WordPress“ und wurde von Arne Brachhold in seinem Blog veröffentlicht.

Herunterladen können Sie das Plug-in unter der folgenden Adresse:
http://www.arnebrachhold.de/redir/sitemap-dl/

Nachdem Sie das Plug-in installiert haben, finden Sie unter „Einstellungen / XML-Sitemap“ zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten und Informationen wie Änderungsfrequenz, Priorität der Beiträge und einiges mehr.

Dieses Plug-in ist besonders in Kombination mit der Teilnahme an dem Google-Sitemap Programm zu empfahlen.

[NACHTRAG] Nachdem ich nun feststellen musste, dass längst nicht jedem klar ist was genau eine Google-Sitemap ist, habe ich einfach mal einen Artikel geschrieben der auf die einzelnen Typen von Sitemaps eingeht.

Ergänzungen und Kritik sind bei mir immer willkommen, denn nur dadurch lassen sich die Artikel optimal optimieren. Also schreck nicht zurück und schreib mir was Du zum Artikel denkst und was Du besser finden würdest. Also ran an das Kommentarformular. 😉

ALL-INKL.COM

5 Kommentars zu dem Artikel “WordPress Optimierung – Google-Sitemap (Teil 3)”

  1. Avatar von StarSt0rm
    StarSt0rm

    Zur erklärung zitiere ich mal eben Google persönlich:

    […]
    Durch Erstellen und Senden einer XML-Sitemap können Sie sicherstellen, dass Google alle Seiten auf Ihrer Website bekannt sind, einschließlich solcher URLs, die möglicherweise beim normalen Crawling durch Google unentdeckt bleiben.
    […]

    Quelle: http://www.google.com/support/webmasters/bin/answer.py?answer=40318&hl=de

    Ich denke mal dass du den Unterschied zwischen einer Sitemap auf der Seite, also eine Orientierungshilfe, und eine Sitemap im XML-Format für die Suchmaschinen nicht so richtig verstanden hast.;)

  2. Avatar von php0kid
    php0kid

    Inwiefern dient eine Sitemap den Suchmaschinen?
    Theoretisch crawlen sie doch sowieso die Seiten nacheinander logisch ab. Ich hoffe ich sehe das richtig, dass die Sitemap die Linksammlung am Ende deiner Seite ist?
    Finde es persönlich zwar sehr praktisch sowas zu haben (besonders bei einem gutem Theme), aber sehe keinen Vorteil für Suchmaschinen darin .. oder nicht viel 🙂

    lG

  3. Avatar von StarSt0rm
    StarSt0rm

    Ich könnte es ja für dich einrichten. 🙂
    Habe ja ein Konto und kann einfach eine neue Seite hinzufügen.

    Eigl. bracuhst du bei Google gar kein Konto einzurichten, da Google automatisch nach einer Sitemap guckt. Und das Plug-in pingt Google sogar an, wenn es etwas neues gibt. Also würde ich es dir, auch ohne Konto, empfehlen.

  4. Avatar von php0kid
    php0kid

    Aaah, nein, das habe ich wohl bis jetzt noch nicht *g*
    Liegt wohl daran, dass mir der Google-Link nur dann weiterhilft, wenn ich bei denen auch noch angemeldet bin 😉

    Muss ich wohl auf eine Sitemap für Google verzichten .. schade drum.