Zwei verschiedene Typen von Sitemaps

Nachdem ich nun feststellen musste, dass längst nicht jedem klar ist was genau eine Google-Sitemap ist, werde ich etwas näher darauf eingehen.

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Typen von Sitemaps. Die eine ist eine HTML-Seite mit einer ausführlichen Liste aller Seiten der Internetpräsens. Diese wird oft in mehrere Bereiche aufgeteilt. Dieser Typ einer Sitemap dient in erster Linie dem Besucher. An der kann sich er leichter orientieren. Das heißt sie wird als eine zusätzliche Navigationsmöglichkeit gesehen.

Der andere Typ ist die XML-Sitemap. Diese XML-Sitemap wird auch meistens einfach nur als Sitemap bezeichnet. Durch diese kann man Google über die Internetpräsenz informieren.

Die einfachste Form der Sitemap enthält eine Liste mit allen Seiten der Internetpräsenz. Durch diese Sitemap kann man zusätzlich sicherstellen, dass Google auch wirklich alle Seiten findet und, vorausgesetzt sie verstoßen nicht gegen irgendwelche Google-Prinzipien, indexiert.

Es gibt mehrere Fälle in denen das Erstellen und das Einreichen einer XML-Sitemap mehr als sinnvoll ist:

  • Bei dynamischen Seiten.
  • Bei Schlechter internen Verlinkung.
  • Bei FLASH oder AJAX basierten Seiten. (Google tut sich sehr schwer damit, da die Suchmaschine erst die ersten Gehversuche unternimmt. Es ist zwar nicht mehr absolut unmöglich, dass Google Links aus Flash-Seiten ausliest, trotzdem ist darauf nicht Verlass. Diese Technik steht noch am Anfang der Entwicklung.)
  • Bei ganz neuen Seiten, die verständlicherweise nicht so viele Links von anderen Seiten auf sich haben.

Doch eine XML-Sitemap kann einiges mehr enthalten als eine einfache Liste mit allen Seiten. Viele weitere nützliche Informationen können hinzugefügt werden:

  • Wann die einzelnen Seiten das letzte Mal geändert wurden.
  • Die Änderungshäufigkeit von Inhalten. (Beispielsweise ändert sich die Download-Seite wesentlich öfter als eine „About Me“-Seite.)
  • Die relative Wichtigkeit der einzelnen Seiten.

Die Google-Sitemap muss nach dem Sitemap-Protokoll 0.9 gemäß sitemaps.org/de aufgebaut werden. Dieses Protokoll soll auch mit anderen Suchmaschinen kompatibel sein.

Ergänzungen und Kritik sind bei mir immer willkommen, denn nur dadurch lassen sich die Artikel optimal optimieren. Also schreck nicht zurück und schreib mir was Du zum Artikel denkst und was Du besser finden würdest. Also ran an das Kommentarformular. 😉

ALL-INKL.COM

Ein Kommentar zu dem Artikel “Zwei verschiedene Typen von Sitemaps”